Digitalisierung in der Vorstandsarbeit

Der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes Kronau geht mit der Zeit und nutzt die Computer-Fähigkeiten der Vorstandsmitglieder. Da Präsenz-Sitzungen des 10-köpfigen Gremiums unter den strengen Auflagen der Pandemie-Verordnung nicht zulässig sind, die Arbeit aber weiter gehen muss, tagt der Vorstand regelmäßig online. So können sich alle Vorstandsmitglieder mal wieder „sehen“ und hören.
Bei der letzten Vorstandssitzung fand so ein intensiver Austausch zur Wahl des Kanzlerkandidaten statt und man besprach die eigene Positionierung. Für die Kronauer CDU bleibt dabei auf Grund der eigenen Möglichkeiten naturgemäß weiterhin die Gemeinde Kronau und der Landkreis Karlsruhe im Fokus der Arbeit. Für die Vertretung im Landtag von Baden-Württemberg ist mit Ulli Hockenberger Kompetenz und Sachverstand gepaart mit viel Hingabe vorhanden. Für die Wahl in den Bundestag ist die Wahlkreis-CDU mit MdB Olav Gutting gut vorbereitet.
Im Jahr 2021 ist jedoch nicht nur der Blick auf die Bundestagswahl im Herbst zu richten, auch im eigenen Verband stehen Vorstandswahlen heran. Die Möglichkeit diese Wahl ausschließlich als Briefwahl durchzuführen wurde schnell verworfen. Wir hoffen darauf, dass das Pandemiegeschehen zurück geht und wollen unseren Vorstand, sobald das möglich wird, in persönlicher Anwesenheit der Mitglieder neu wählen lassen. Gleichzeitig sollen zwei langjährige Mitglieder ausgezeichnet werden. Zur Wahl wird wie üblich zeitgerecht eingeladen.
Bis dahin:
Bitte bleiben Sie alle gesund!
Wer sich in die Partei- und/oder Vorstandsarbeit einbringen möchte, darf sich gerne an uns wenden!

« „Föderalismus ist das Fundament unseres Landes“ Gemarkungsputzaktion wurde fortgesetzt »