CDU Kronau leistet ihren Beitrag

Bekanntlich war die für das letzte Jahr durch die Gemeinde Kronau geplante, große Gemarkungsputzaktion der Coronakrise zum Opfer gefallen.
Die Aktion einer namentlich bisher nicht bekannten Gruppe rund um das Kronauer Schützenhaus war aber die Initialzündung für eine Gemarkungsputzete in kleinerem Rahmen. Wie berichtet, hat kürzlich die Bürgerinitiative „Gegenwind Lußhardt“ ebenfalls rund um den Autobahnzubringer jede Menge Abfall gesammelt.
Die CDU Kronau hat dieses vorbildliche, bürgerschaftliche Engagement zum Anlass genommen, ebenfalls einen Beitrag zur sauberen Gemarkung zu leisten und entlang der Landesstraße 555, rund um die Penny-Zentrale und die dortige Feldflur Abfall gesammelt.
Nicht nur die erwachsenen Akteure, sondern auch die fleißige, nächste Generation, die uns tatkräftig unterstützte, waren überrascht und entsetzt zugleich, was in Feld und Flur gewissenlos entsorgt wird. Vieles, was in unseren Abfallsäcken landete, hätte ohne jegliche Mühe im nächsten öffentlichen oder dem heimischen Mülleimer entsorgt werden können.
Aktive Unterstützung haben wir auch von unserem Bürgermeister Frank Burkard erfahren, der am Ende der Aktion die Hoffnung zum Ausdruck brachte, dass sich weitere Vereine oder Gruppierungen an dieser Gemarkungsputzaktion beteiligen.
Ein herzliches Dankeschön gilt der Gemeinde Kronau, unserem Bürgermeister Frank Burkard und dem Bauhof der Gemeinde und dessen Leiter Stefan Moch für die unbürokratische Unterstützung. Ferner danken wir unserem Vorstandsmitglied Peer Lidén, der die Organisation übernommen hatte.
Stefan Mächtel

« Vorstandssitzungen in Corona-Zeiten Ulli Hockenberger MdL: Herzliche Einladung zur telefonischen Bürgersprechstunde »