Grundsatzberatung im technischen Ausschuss angeregt

Aus der Bevölkerung wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass gerade in der Zeit des „shut down“ während der Corona-Krise, als die Sportstätten und Fitnessstudios geschlossen waren, ein Trimm-Dich-Pfad in Kronau schmerzlich vermisst worden wäre.
Wir haben diese Anregung zum Anlass genommen, eine Grundsatzberatung im technischen Ausschuss anzuregen.
Dabei soll nach unserer Auffassung nicht nur die Frage nach einem Standort und der möglichen Frequentierung beantwortet werden, sondern auch die Kosten für die Herstellung und einer anschließenden Unterhaltung eines solchen Pfades.
Um bei der Meinungsbildung breit in der Bevölkerung aufgestellt zu sein, haben wir angeregt, auch Vertreter der Schule, der Sportvereine, der Generationeninitiative Kronau (GIK) und des Handballförderzentrums anzuhören. Selbstverständlich sollten Erfahrungen anderer Gemeinden dabei nicht unberücksichtigt bleiben.
Stefan Mächtel

« Mobile Mikrofonanlage für den Friedhof Umzug des Bauhofes von der Friedhofstraße in die Schillerstraße »