Ein würdevoller Gedenkort auf dem Kronauer Friedhof

Kinder, die bei der Geburt weniger als 500 Gramm wogen, wurden früher nicht bestattet. Es gab und gibt für deren Hinterbliebenen keinen Ort, wo Trauer und Gedenken stattfinden können.

Unser Friedhof erfuhr in den letzten Jahren in mehreren Bauabschnitten eine erhebliche Aufwertung und wird von unserer Bevölkerung, aber auch von Gästen von auswärts, immer wieder gelobt.
Unserer Fraktion, besonders unserer Kollegin Sandra von Bergmann-Korn, war es wichtig, einen Gedenkort für die Kinder zu schaffen, die früher eben nicht bestattet worden sind und die man Sternenkinder nennt.

Die Verwaltung, unser Bürgermeister und die Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner haben dieses Thema aufgegriffen und unseren Wunsch in die Tat umgesetzt.
Jetzt befindet sich ein würdevoller und liebevoll hergestellter Gedenkort auf unserem Friedhof, wo sich Eltern und Angehörige von Sternenkinder mit ihrer Trauer nicht mehr alleine wissen müssen.

« Endlich wieder!!! Für eine vernünftige Energiepolitik »